Projekte

Wohnungsbau

Zum Betrachten der verschiedenen Hausansichten und Bauphasen bitte in die Bilder klicken.

Mehrfamilienwohnhaus mit Tiefgarage und Aufzug

Mehrfamilienwohnhaus mit Tiefgarage und Aufzug

Das Projekt wird H42-A genannt

Wohnen mit Weitblick und komplett barrierefrei im Zentrum vom Oberried

 

Die Aufgabe:
  • Gesamtplanung des Bauvorhabens auf einem sehr begrenzten und eingeengten Grundstück
  • ehemaliger Parkplatz der Sparkasse wird innerorts nachverdichtet
  • verschiedene Entwurfsvarianten einer möglichen Bebauung (auch Einzel-, und Reihenhäuser)
  • Erstellung einer Bauvoranfrage, danach die Genehmigungsplanung
  • detaillierte Werkplanung, Ausschreibung und regionale Ausschreibung, komplette Bauleitung
  • Neubau des Mietwohnhauses mit 8 Wohneinheiten, Aufzug und TG-Stellplätzen
  • Beteiligter Statiker WMW-Gruppe aus Freiburg und Steinhauser-Bau aus Kirchzarten
  • Gebäude in Massivbauweise, Niedrigenergie-Technik, Fußbodenheizung, Luft-Wärme-Pumpe
  • Planung Ende 2014 / Ausführung 2016-2017 / Fertigstellung November 2017
Neubau Einfamilienhaus mit Büro für Fliesenleger im Ortsteil Zastler

Wohnhaus mit Büro für selbständigen Fliesenleger

Das Projekt:

Sandmann: Neubau Einfamilienhaus mit Büro für Fliesenleger im Ortsteil Zastler

 

Die Aufgabe:
  • Gesamtplanung des Bauvorhabens, von der ersten Idee zum Entwurf
  • über eine Bauvoranfrage zur Genehmigungsplanung
  • bis zur detaillierten Werkplanung
  • Das alte und leer stehende Stallgebäude wird abgerissen, die obere Scheune bleibt bestehen
  • Neubau des Wohnhauses für die junge Familie, mit Büro für den selbständigen Fliesenleger
  • Beteiligt Statiker Rombach INGplan aus Titisee-Neustadt und Steinhauser-Bau aus Kirchzarten
  • Gebäude in Massivbauweise, Pellets-Heizung mit Solarunterstützung
  • Planung 2013 / Ausführung 2014
Massives Holz-Blockhaus in der Stadt Bonndorf

Massives Holz-Blockhaus in der Stadt Bonndorf

Das Projekt:

Neubau Blockhaus als Einfamilienhaus mit Gästezimmer in der Stadt Bonndorf


Die Aufgabe:
  • Gesamtplanung des Bauvorhabens für eine amerikanische Schriftstellerin aus Kalifornien
  • trotz der weiten Entfernung, von der ersten Idee zum genialen Entwurf
  • Neubau des großzügigen Wohnhauses mit viel Natur, Licht und Transparenz
  • KG Beton und Mauerwerk, EG und OG in massivem Holz-Blockbau der Firma Honka
  • Pellets-Heizung mit Solarunterstützung
  • Planung und Ausführung 2014
Ferienhaus am Feldberg

Ferienhaus am Feldberg "…das Höchste Baugrundstück!"

Das Projekt:

Ein potentielles Immobilien-Objekt wird im eigenen Architekturbüro entwickelt und projektiert.


Die Aufgabe:
  • …ganz oben auf dem Höchsten, Ferienhaus auf dem letzten freien Baugrundstück
  • Projektentwicklung als Entwurfsplanung zu einer möglichen Ferien-Immobilie
  • grobe Geländeaufnahme, Platzierung vom Objekt auf dem leicht abfallenden Hang
  • Konzept: Ausführung KG massiv in Beton / EG und OG in traditioneller Holzrahmenkonstruktion
  • Erstellung von unterschiedlichen fotorealistischen 3D-Perspektiven
  • Visualisierung für den möglichen Käufer
Neubau Dreier-Reihenhaus in Oberried, Kandelweg 1

Neubau Dreier-Reihenhaus in Oberried, Kandelweg 1

Bei dem Haus handelt es sich um ein Massivhaus der Firma Steinhauser Wohnbau GmbH aus Kirchzarten.
Projektierung: Architekt Wolfgang Schweizer
Verkauf: Immo-Schweizer

Diese Punkte sprechen dafür:
  • Familiengerechtes Wohnen in vertrauter Umgebung
  • Ruhig und naturnah in gewachsener Ortsstruktur
  • Qualitäts-Massivhaus voll unterkellert
  • Innovatives Energiekonzept
  • Individuelle Grundrisse
  • Provisionsfrei
Traumhafter Blick ins Tal / Wohnhaus mit Garage

Traumhafter Blick ins Tal / Wohnhaus mit Garage

Auf dem leicht geneigten Hanggrundstück konnte Anfang des Jahres ein Holzhaus mit einer kleinen Barriere-freien Wohnung im Erdgeschoss fertiggestellt werden. Eine freitragende Massivholzdecke der Schweizer Firma Lignatur trägt zur harmonischen Atmosphäre der gelungen Holzhaus-Architektur bei, ausgeführt von Holzhaus-Bonndorf. Der konsequente Einsatz natürlicher Bau- und Dämmstoffe wie Flachs in der Installationsebene, Korkdämmplatten als Putzträger und Holzweichfaserdämmung im Dach unterstützen diese ökologische Bauweise. Die Energiegewinnung erfolgt über eine außenaufgestellte Luft-Wärmepumpe, eine Fußbodenheizung sorgt für angenehme Wärme. Fertigstellung Anfang 2012.

Teilabbruch mit Wiederaufbau

Widmann: Teilabbruch mit Wiederaufbau und energetischer Sanierung eines Mehrfamilienhauses.

Auch diese Bauherrschaft stand vor der großen Entscheidung: altes Elternhaus aufwendig sanieren (ohne Kostensicherheit) oder Abriss mit Neubau? … und sie haben sich richtig entschieden. Das in zwei Abschnitten errichtete Gebäude, eine Haushälfte um 1880 erbaut, die andere 1957, hatte dann doch erhebliche Schäden. Mit Setzungen im Kellergeschoss geriet das Innere in Schieflage, die Fassade bekam Risse. Die gesamte Haustechnik mit alten Nachtspeicheröfen, Elektrotechnik und Sanitärgegenstände und -leitungen waren nicht mehr zeitgemäß und veraltet. Die Baumaßnahme konnte zu einem sehr frühen Zeitpunkt, sehr detailliert und ausgiebig ausgeschrieben. Motivierte Firmen wurden sehr früh gewonnen, die Kostensicherheit war von Anfang gewährleistet. Trotz einer sehr beengten Zufahrtsituation, wenig Abstellfläche, direkt an einer stark befahrenen Durchgangsstraße, verliefen die Abbrucharbeiten sehr professional unter erschwerten Bedingungen. Momentan laufen die Rohbauarbeiten nach Plan, sofern es die Witterungsbedingungen zulassen.
Bis zum Sommer 2011 entstehen somit 6 neue, attraktive Wohneinheiten von 47m² bis zu 103m² Wohnfläche, mitten im Herzen von Freiburg-Herden

Freßle: Neubau Wohnhaus mit Garage in Weilersbach

Auf der Wiese neben dem Elternhaus im schönsten Seitental von Oberried, entsteht ein Einfamilienhaus mit einer kleinen Einliegerwohnung im Untergeschoss. Das besondere dabei, die gesamte Haustechnik wird vom Bauherrn selbst geplant und zum größten Teil auch selbst montiert. Es handelt sich dabei um eine Holz-Stückgut-Heizung mit solarer Unterstützung. Die Erschließungsarbeiten haben bereits begonnen, am letzten Samstag im Juni war offizieller Spatenstich, zusammen mit dem Statiker Markus Molz Büro WMW und dem ausführenden Bauunternehmer Norbert Steinhauser beide aus Kirchzarten. Wohnfläche EG / DG ca.145m². Planung Ende 2009, Ausführung 2010.

Schlegel: Neubau Wohnhaus mit Garage in Unteribental

Auf dem ehemaligen Gelände des Rathauses Unteribental entsteht ein Wohnhaus mit einer kleinen Einliegerwohnung. Die Haustechnik erfolgt über die Energie der Erdwärme bzw. einer Wärmepumpe. Die Erschließungsarbeiten haben bereits begonnen. Wohnfläche / Nutzfläche bei ca.160m² / 60m². Planung 2006, Ausführung 2007.

Wiederle: Neubau eines Betriebsleiter Wohnhaus mit Einliegerwohnung

An einem leicht geneigten Hanggrundstück in Oberried Weilersbach entsteht ein Betriebsleiter Wohnhaus mit Walmdach. Das neue Haus passt sich in Form und Gestaltung dem bestehenden Hofgebäude „Birkenmaiershof“ gegenüberliegend harmonisch an. Ausführungsbeginn Frühjahr 2007.

Weilersbach: Entwurfsplanung zu einer Doppelhaus Bebauung in Weilersbach

Auf einem rein Südorientierten Hanggrundstück entsteht die Entwurfsplanung zu einem Doppelhaus, auch Einzelhausbebauung möglich. Wohnfläche / Nutzfläche nach Bedarf. Planung 2006 / 2007.

Nordstrasse: Entwurfsplanung zu einem Mehrfamilienwohnhaus mit Tiefgarage in Freiburg

Auf einem Wohn- und Gewerbegrundstück in Freiburg entstehen verschiedene Varianten zur Entwurfsplanung für ein Mehrfamilienwohnhaus mit Tiefgarage. Planung 2006 / 2007.

Kleinbauerhof-Schlegelhof: Entwurfsplanung zu einem 3er - Reihenhaus in Unteribental

Auf dem ehemaligen Gelände des Rathauses Unteribental vergibt die Gemeinde sieben Bauplätze. Es handelt sich um vier Einzelhaus- und drei Reihenbauplätze in unterschiedlichen Größen. Die Erschließungsarbeiten haben bereits begonnen. Wohnfläche / Nutzfläche je Haushälfte bei ca.150m² / 45m². Planung 2006 / 2007.

Burg am Wald: Entwurfsplanung zu einem Einzelhaus in Burg am Wald

Auf einem leicht geneigten Hanggrundstück entsteht die Entwurfsplanung zu einem Einzelhaus. Wohnfläche / Nutzfläche nach Bedarf. Planung 2006 / 2007.

Alte Säge in Kirchzarten: Neubau von 2 Doppelhaushälften mit Garagen

Auf sehr beengten Grundstücksverhältnissen wird im Kern von Kirchzarten ein Doppelhaus errichtet. Der Clou: um den Haushälften einen sonnigen Garten an der Südseite zu sichern, wird die Erschließung und Zufahrt zu den Grundstücken zwischen der alten Bebauung „Alten Säge“ auf der Nordseite hindurch geplant. Wohnfläche / Nutzfläche je Haushälfte bei ca.150m² / 30m² Fertigstellung 1.Hälfte 2006 / 2.Hälfte 2007.

Rosenfelder: Wohnhaus mit kleiner Ferienwohnung und Carport

Erdgeschoss behindertengerecht. Barrierefrei für Rollstuhlbenutzung. Konstruktion in Holzrahmenbau, Diffusionsoffen (das Haus atmet). Holz-Pellets-Heizung mit Solarkollektoren. Wohn- / Nutzfläche: 160m² / 80m².

Eckweg im Zastler: Doppelhaus mit Einliegerwohnungen im UG

Massivbauweise
36,5cm Porotonziegel
Holz-Pellets-Heizung (Solarkollektoren sind vorbereitet, Installation erfolgt später).

Löffler: Wohnhaus mit Garage

Erdgeschoss mit großzügiger Wohnküche. Individueller, handgefertigter Kachelofen. Konstruktion in Holzrahmenbau. Diffusionsoffen (das Haus atmet). Holz-Pellets-Heizung mit Solarkollektoren.
Wohn- Nutzfläche: 125m² / 70m²

Finnischer Blockbau: Neubau von verschiedenen Ein- und Mehrfamilienwohnhäusern

Wohnhäuser in Blockbauweise.
Konstruktion von 160mm bis 205mm. Vierkant- oder Rundholzstämme. Ohne zusätzliche Dämmung. Polarkiefernholz aus Finnland.

Fetzer: Neubau Doppelhaus mit Garage

Abbruch eines bestehenden Wohnhauses und Errichtung eines Doppelhauses in Massivbauweise mit 36.5cm Ton Ziegel. Konsequenter Einsatz von ökologischen Baustoffen im gesamten Innenausbau, wie z. B. Lehmputz an den Wänden, Holzdämmstoffen im Dach, individuell angefertigter Kachelofen, Fußbodenheizung, Solarkollektoren zur Brauchwassererwärmung, zentrale Staubsaugeranlage im Keller, Regenwasserzisterne zur Gartenbewässerung, etc. Alte, restaurierte Haus- und Zimmertüren werden in den Neubau eingebaut und integriert. Einbau eines selbstregelnden Lüftungssystems, welches eine optimale Frischluftzufuhr trotz dichter Bauweise garantiert. Grundstücksauswahl, Entwurf- und Gebäudeplanung nach Feng - Shui.
Wohnfläche / Nutzfläche je Haushälfte bei ca.150 m² / 75m². Fertigstellung 2007.

Winterhalter: Kleines Wohnhaus in Oberried an der Klostermauer

Holzhaus in einer klassischen Holzrahmen-Konstruktion Diffusionsoffene Bauweise mit ökologischen Baustoffen. Die Haustechnik vom Haus wird an das bestehenden Haus angekoppelt, wobei die Solarkollektoren auf dem neuen Haus sitzen – die Zentralheizung und sonstige Versorgungsleitungen sich im alten Haus befinden. Wohn- / Nutzfläche: 110m² / 20m² Fertigstellung April 2006 Fertigstellung 2006

top